Mittwoch, 11 Dezember 2019
Notruf : 112

Jahreshauptübung 2019

Am Samstag den 05.10.2019 fand in Berus die diesjährige Jahreshauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Überherrn statt.

Als Übungsobjekt diente das Restaurant und Hotel Magaretenhof.

Nach einer angenommenen Fettexplosion im Küchenbereich breitete sich das Feuer und der Rauch im Bereich der Gaststätte und des Hotels aus. Mehrere Personen wurden im Bereich der Gaststätte vermisst. Im Hotelbereich konnten sich mehrere Personen auf Balkone retten.

Der zuerst an der Einsatzstelle eingetroffene Löschbezirk Berus begann sofort mit der Suche nach den vermissten Personen im Gaststättenbereich. Diese wurde durch den Löschbezirk Süd im rückwärtigen Bereich der Gaststätte mit weiterem Personal unterstützt.

Die Löschbezirke Altforweiler und Felsberg waren mit der Personenrettung im Hotelbereich beauftragt. Hier konnten mehrere Personen mit Hilfe von tragbaren Leitern über die Balkone gerettet werden und dem DRK, das ebenfalls an der Übung teilnahm, übergeben werden. Unterstützt wurde das DRK durch die First Responder.

Der Einsatzleitwagen aus dem Löschbezirk Süd wurde eingesetzt um dem Einsatzleiter bei der Koordination der eingesetzten Kräfte behilflich zu sein.

Während der gesamten Übung war ein Fahrzeug des Löschbezirkes Süd in Einsatzbereitschaft, um bei etwaigen Realeinsätzen reagieren zu können.

Nach einer dreiviertel Stunde war die Übung erfolgreich absolviert und es wurden am Feuerwehrgerätehaus in Berus folgende Ehrungen, Beförderungen und Übernahmen vorgenommen:

Von der Kinderfeuerwehr in die Jugendfeuerwehr:

Yannick Otte (Löschbezirk Süd)

Justin Weyand (Löschbezirk Süd)

Von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung:

Jakob Schönberger (Löschbezirk Felsberg)

Marc Cichon (Löschbezirk Süd)

Kilian Forster (Löschbezirk Süd)

Justin Kordus (Löschbezirk Süd)

Beförderung zum/r Feuerwehranwärter/in:

Jennifer Geber (Löschbezirk Altforweiler)

Susanne Rettler (Löschbezirk Altforweiler)

Matthias Krause (Löschbezirk Altforweiler)

Kristian Greisner (Löschbezirk Altforweiler)

Steven Backes (Löschbezirk Felsberg)

Marco Hewer (Löschbezirk Felsberg)

Sascha Schwarz (Löschbezirk Felsberg)

Sascha Ochs (Löschbezirk Süd)

Beförderung zum/r Feuerwehrmann/frau:

Michael Demmer (Löschbezirk Altforweiler)

Matthias Ehl (Löschbezirk Altforweiler)

Tobias Hart (Löschbezirk Altforweiler)

Thorsten Hector (Löschbezirk Altforweiler)

Klaus Finsterer (Löschbezirk Felsberg)

Julius Schönberger (Löschbezirk Felsberg)

Claudia Silva-Coca (Löschbezirk Felsberg)

Aylin Meißner (Löschbezirk Süd)

Gerald Renaud (Löschbezirk Süd)

Marc Sevenich (Löschbezirk Süd)

Beförderung zum/r Oberfeuerwehrmann/frau:

Tobias Homburger (Löschbezirk Felsberg)

Tobias Waßmuth (Löschbezirk Süd)

Dominik Zang (Löschbezirk Süd)

Beförderung zum/r Löschmeister/in:

Conrad Hoffmann (Löschbezirk Berus)

Alexander Borchers (Löschbezirk Süd)

Sascha Gabrisch (Löschbezirk Altforweiler)

Beförderung zum/r Oberlöschmeister/in:

Tobias Jolly (Löschbezirk Altforweiler)

Thomas Trierweiler (Löschbezirk Altforweiler)

Lukas Wilhelm (Löschbezirk Altforweiler)

David Thilmont (Löschbezirk Felsberg)

Beförderung zum Brandmeister:

Christian Ehl (Löschbezirk Altforweiler)

Peter Buichl (Löschbezirk Altforweiler)

35-jährige Dienstzeit in der Feuerwehr:

Gerlando Criscenzo (Löschbezirk Altforweiler)

Patrick Lagrange (Löschbezirk Berus)

45-jährige Dienstzeit in der Feuerwehr:

Johannes Detter (Löschbezirk Berus)

Günter Speicher (Löschbezirk Felsberg)

Bereits am 17.08.2019 wurden durch den Landesfeuerwehrverband folgende Ehrungen vollzogen:

50-jährige Dienstzeit in der Feuerwehr:

Ernst Marschibois (Löschbezirk Berus)

Toni Schmitt (Löschbezirk Berus)

Günter Tilmont (Löschbezirk Felsberg)

70-jährige Dienstzeit in der Feuerwehr:

Manfred Demmerle (Löschbezirk Berus)

75-jährige Dienstzeit in der Feuerwehr:

Toni Homburger

An dieser Stelle an alle Herzlichen Glückwunsch!

Übung Technische Hilfeleistung/Verkehrsunfall

Wochenende = Dienstzeit

Am Samstag Abend übten wir mit den Kameraden der First Responder Überherrn e.V., der DRK Rettungswache Saarlouis und der Realistischen Unfalldarstellung kurz RUD eine Realistische Technische Rettung nach einem schweren Verkehrsunfall.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten die uns eine solch realistische Übung ermöglichen!

Ein besonderer Dank gilt der Firma HaGaLa Altmeyer die uns bereits zum wiederholten Male Ihr Firmengelände samt Gerätschaften zur Übungsvorbereitung zur Verfügung stellte. 😊

◾ Sie wollen uns bei solchen Übungen unterstützen?
◾ Sie sind bereit Ihr Gelände zur Verfügung zu stellen?
◾ Sie kennen jemanden der in Frage kommen würde und in unserem Ausrückebereich seinen Sitz hat? (Überherrn/Bisten/Wohnstadt)

Dann freuen wir uns sehr wenn Sie uns kontaktieren.👩‍🚒

Gesamtübung

Am Freitag hieß es wieder „Übung macht den Meister“!

Neben diversen internen Terminen in den Löschbezirken kommen auch gelegentlich die Gesamtübungen aller Löschbezirke nicht zu kurz.

Am Freitag hieß es dann Brandalarm in einem Hallengebäude für den Löschbezirk Berus und den Löschbezirk SÜD.
In einer Werkstatt kam es aufgrund einer Verpuffung zu einem Brand bei dem insgesamt zwei Personen vermisst wurden.
Zügig konnte ein Löschangriff aufgebaut werden und der erste Angriffstrupp konnte in die verrauchte Halle vordringen. Nach kurzer Zeit wurden beide Personen unversehrt aus dem Gebäude evakuiert und die Löscharbeiten konnten eingeleitet werden.

Parallel wurde durch die Löschbezirke Altforweiler und Felsberg eine Technische Rettung eines verunfallten PKW’s durchgeführt.
Ein PKW fuhr mit hoher Geschwindigkeit in einen LKW der gerade dabei war einen Abfallcontainer abzusetzen.
Der PKW verkeilte sich dermaßen unter dem Gespann, dass es unumgänglich wurde schweres Gerät in den Einsatz zu bringen.
Nach kurzer Zeit wurde auch diese Übung mit Bravour gemeistert und eine Person konnte aus dem PKW gerettet werden.
Der LKW Fahrer und der Patient im PKW wurden durch Feuerwehrkräfte mit Rettungsdienstlicher Erfahrung während der gesamten Übung betreut.

An dieser Stelle möchten wir uns wieder bei der Firma Container Hörner bedanken, die uns wie in der Vergangenheit schon mehrmals ihr Betriebsgelände und den Hallenbereich zur Verfügung gestellt hat.

Vielen Dank!

Freiwillige Feuerwehr Überherrn

Löschbezirk Süd
Langwies 3
66802 Überherrn
Telefon: 06836 / 4103
E-Mail: kontakt@feuerwehr-ueberherrn.info

Notrufnummer 112

Wer meldet das Ereignis?
Wo geschah es?
Was ist geschehen?
Wie viele Verletzte/Betroffene?
Warten auf Rückfragen!

Gemeindeverwaltung

Gemeinde Überherrn
Rathausstraße 101
66802 Überherrn
Telefon: 06836 / 9090
E-Mail: rathaus@ueberherrn.de