Dienstag, 20 August 2019
Notruf : 112

Einsatzübung Technische Hilfe/Verkehrsunfall

Im vergangenen Monat stand neben vielen Terminen auch der Übungsdienst im Vordergrund.

Am Mittwoch den 15.05.2019 wurde eine realitätsnahe Technische-Hilfe Einsatzübung durch einen unserer Gruppenführer vorbereitet.

Angenommen wurde, dass bei Rangierarbeiten mit einem Radlader auf einem ortsansässigen Betriebsgelände ein PKW so stark durch Unachtsamkeit gerammt wurde, dass dieser zwischen einem Stammholzhaufen und dem Radlader auf Seitenlage zum Stand kam.

Der Fahrer der Baumaschine ließ diese sofort stehen und erkundete die Lage am Fahrzeug. Er bemerkte schnell, dass sich in dem Fahrzeug noch zwei Personen befanden und alarmierte daher umgehend die Rettungskräfte.

Bei Ankunft des ersten Fahrzeuges wurde direkt die Lage durch den Fahrzeugführer und seinem Angriffstrupp erkundet. Während der Erkundung wurde bereits der Bereitstellungsplatz durch die restliche Fahrzeugbesatzung mit Technischem Gerät bestückt und der Angriffstrupp konnte zügig die Rettung der Personen am Fahrzeug vornehmen. Beide Personen wurden schonend und in weniger als 30 Minuten über das Rettungsbrett durch den hinteren Teil des Fahrzeuges gerettet.

Im Ganzen zeigte die Übung, dass nur durch ein regelmäßiges und gezieltes Üben mit Material und Personal ein solch starkes Ergebnis erreicht werden kann!

Solche Übungen sind natürlich nur möglich durch die Hilfe der Bevölkerung. Daher möchten wir uns recht Herzlich bei den Personen bedanken, die uns Ihre schrottreifen Autos sowie Übungsgelände zur Verfügung stellen.

DANKE!

Objektübung Gewerbegebiet

Am Mittwoch den 08.05.2019 fand eine Objektübung des Löschbezirkes Süd im Gewerbegebiet Nauwies in Überherrn statt.

Angenommene Lage war ein Brand in einer Halle der nach Schweißarbeiten an einem Fahrzeug ausgebrochen ist. Hierbei wurde ein Arbeiter verletzt und in der Halle vermisst.

Im Vordergrund der Übung stand die Rettung der vermissten Person aus dem Gefahrenbereich.

Nach dem auffinden der Person wurde diese durch einen Trupp unter Atemschutz nach draußen ins Freie verbracht.

Eine weitere Aufgabe bestand in der Brandbekämpfung. Diese konnte hier Realitätsnah mit Wasser auf dem Strahlrohr durchgeführt werden.

Während der Löscharbeiten wurde durch den eingesetzten Trupp unter Atemschutz ein Atemschutznotfall simuliert. Hier galt es schnellstmöglich einen weiteren Trupp zur Rettung in das Gebäude zu entsenden. Die Rettung des verunfallten Atemschutzgeräteträgers konnte unter Teamarbeit in kürzester Zeit erfolgen.

Die Zusammenarbeit der einzelnen Fahrzeugbesatzungen verlief ohne Probleme. Hier einen Dank an alle Übungsteilnehmer.

Ein weiterer Dank geht an die Firma Container Hörner die uns die Halle für die Übungszwecke zur Verfügung gestellt hat.

Freiwillige Feuerwehr Überherrn

Löschbezirk Süd
Langwies 3
66802 Überherrn
Telefon: 06836 / 4103
E-Mail: kontakt@feuerwehr-ueberherrn.info

Notrufnummer 112

Wer meldet das Ereignis?
Wo geschah es?
Was ist geschehen?
Wie viele Verletzte/Betroffene?
Warten auf Rückfragen!

Gemeindeverwaltung

Gemeinde Überherrn
Rathausstraße 101
66802 Überherrn
Telefon: 06836 / 9090
E-Mail: rathaus@ueberherrn.de